Der X-Sense CO03D im Test und Vergleich

Mit über 10 Millionen verkauften CO- und Rauchmeldern gehört X-Sense zu den weltweit bekanntesten Herstellern dieser Geräte auf dem Markt. Der X-Sense CO03D CO-Melder ist derzeit eines der meistgekauften Geräte des Herstellers. Zeit ihn deshalb unter die Lupe zu nehmen. werden.

Die Verpackung des X-Sense CO03D

Der X-Sense CO03D CO-Melder wird in einem gesicherten und stoßfesten Karton vertrieben. Mit dabei in der Verpackung sind drei 1,5 V AA-Batterien, ein Montageset mit Schrauben und Dübeln, eine Bohrungsschablone sowie eine Bedienungsanleitung für die Installation und Bedienung. Das Gerät ist nach dem Auspacken betriebsbereit und kann die Überprüfung der Luftqualität im Raum ohne große Einrichtung sofort übernehmen.

Der Lieferumfang des X-Sense CO03D - Kohlenmonoxidmelder Test
Der Lieferumfang des X-Sense CO03D

Produktmaße und Material

WERBUNG

X-Sense CO03D CO-Melder besteht aus einem feuerfesten und sehr hochwertigen Kunststoff. Im Gehäuse ist ein Rundumlautsprecher für die akustische Ausgabe, ein blau beleuchtetes LCD-Display und drei LED-Lampen in verschiedenen Farben für die Inbetriebnahme, die Fehlermeldung und die Alarmausgabe. Der flache und runde Formfaktor des Gerätes macht es optisch ansprechend. Der X-Sense CO03D CO-Melder ist für die Wandmontage gedacht und wird ausschließlich in weiß ausgeliefert. Der CO-Melder hat die Maße 10,3 x 10,7 x 3 cm und wiegt 322 Gramm. Damit ist der X-Sense CO03D CO-Melder im Vergleich zu anderen Geräten relativ schwer.

Für den Betrieb des X-Sense CO03D CO-Melder werden drei 1,5 V AA-Batterien benötigt. Die Batterien werden mit dem Produkt mitgeliefert und können bei Bedarf ausgetauscht bzw. gewechselt werden. Während andere Modelle im Vergleich häufig fest verbaute Batterien besitzen, die beim Ausfall nicht ausgetauscht werden konnten, liegt der Vorteil auf einer wirtschaftlichen Nutzung des Geräts: in solchen Fällen muss der CO-Melder nicht gleich ganz entsorgt werden. Dafür ist die Haltbarkeit der mitgelieferten Batterien geringer. Während fest verbaute Batterien oft sieben bis zehn Jahre arbeiten, müssen die Batterien des X-Sense CO03D schon nach drei Jahren gewechselt werden. Der korrekte Batteriestand wird über eine grüne LED am CO-Melder angezeigt. Leuchtet die LED nicht, ist das Gerät nicht einsatzfähig. Bei schwach werdender Batterie warnt ein Alarm, dass die Batterien gewechselt werden müssen.
Einlegen der Batterien im X-Sense CO03D - Kohlenmonoxidmelder Test
Einlegen der Batterien im X-Sense CO03D
Der X-Sense CO03D CO-Melder hat einen langlebigen, hochwertigen Sensor, der für zehn Jahre Schutz bietet. Nach diesen zehn Jahren signalisiert der der Melder akustisch (piept 2-mal alle 30 Sekunden), dass es Zeit ist den CO-Melder zu ersetzen. Das Gerät ist geprüft und besitzt die EN50291 Zertifizierung.

CO-Melder und Kohlenmonoxid-Melder Tipp 2020

Tipp: Lebensdauer Batterie

Vergewissern Sie sich vor dem Kauf davon, dass Batterien entweder schon in den CO-Melder mit eingebaut sind oder aber langlebige Batterien von Nöten sind, so dass Ihnen lästiges Austauschen und das Kaufen teurer Batterien erspart bleibt.

Ausstattung, Betriebstemperatur und Display des X-Sense CO03D

WERBUNG

Ausgestattet mit einem fortschrittlichen elektrochemischen CO-Sensor und einem leistungsstarken ST-Chipsatz erkennt der X-Sense CO03D Kohlenmonoxid Melder sofort und präzise gefährliche CO-Werte und gibt Ihnen die frühestmögliche Warnung vor einer CO-Gefahr mit einem lauten 85 dB Alarm.

In der Mitte des X-Sense CO03D CO-Melders sitzt ein blau beleuchtetes Display das nicht permanent leuchtet. Es Zeigt deutlich die Echtzeit-CO-Werte in PPM (parts per million) aus der Umgebungsluft an. Für die Auswertung wird alle 10 Sekunden eine aktualisierte Messung durchgeführt. Erhöht sich der angezeigte CO-Wert, dann schaltet sich eigenständig das Display an. Der Wert wird dauerhaft angezeigt und ermöglicht eine ständige Kontrolle der Luftqualität, selbst wenn die Gefahr noch nicht hoch ist.

Kohlenmonoxid kann gefährlich werden, wenn der Wert über 100 ppm liegt. Es ist unsichtbar und geruchslos und kann auch zum Tod führen. Das Gerät verfügt über einen elektrochemischen Gas-Sensor, der in der Lage ist, den Wert zuverlässig zu messen. Der X-Sense CO03D ist nur auf das Erfassen von Kohlenmonoxid ausgerichtet und eignet sich daher nicht als Feuer- oder Rauchmelder.

Alarmpegel und Alarmstufen

Zusätzlich zum Display besitzt der X-Sense CO03D CO-Melder drei LED-Anzeigen. Im Standby-Modus blinkte ein Lämpchen alle vier Sekunden um die Funktionsfähigkeit zu bestätigen.

Wenn der Wert bedenklich anstieg, kam ein Alarmton hinzu, der eine Lautstärke von 85 dB erreichte. Der Melder reagiert auf verschiedene CO-Schwellenwerte mit der niedrigsten Alarmschwelle bei 30 ppm. Ab 50 ppm wird die Warnung für 60 bis 90 Minuten bestätigt, bei 100 ppm für 10 bis 40 Minuten und bei einem gesundheitsgefährdenden Wert von 300 ppm für drei Minuten. Das Gerät speichert die Daten, um sie auch bei Abwesenheit im Nachhinein überprüfen zu können.

Montage, Anschluss und Einsatz

WERBUNG

Die mitgelieferte Bedienanleitung ist ausführlich und, zusätzlich zu Deutsch, in zwei weiteren Sprachen verfügbar. Der Melder kann überall im Haus angebracht werden, wo Gefahr besteht. Am sinnvollsten ist die Montage direkt an der Wand, wofür der Hersteller entsprechend Dübel und Schrauben mitgeliefert hat. Empfohlen wird eine Anbringung möglichst zwischen dem Schlafbereich und der Kohlenmonoxid-Quelle im Wohnzimmer oder in der Küche, um den Alarm entsprechend wahrnehmen zu können. Im Test erwies sich ein Abstand von 6 bis 10 Metern zur Gefahrenquelle als sinnvoll.

Sobald die Batterien in den CO-Melder eingelegt werden, ist er betriebsbereit und zeigte diesen Zustand über die grüne LED an und auf dem Display erschien der gemessene Zahlenwert. Das Display ist bei allen Lichtverhältnissen ablesbar. Der Kohlenmonoxid-Wert wird permanent durch den hochwertigen Sensor im Gerät gemessen und als Zahl angezeigt. Die Daten sind in einem Höchstwertspeicher gespeichert und können auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden.
Selbsttest des X-Sense CO03D - Kohlenmonoxidmelder Test
Selbsttest des X-Sense CO03D
X-Sense CO03D CO-Melder wird kalibriert und zertifiziert ausgeliefert, bietet aber durch die Verwendung einfacher AA-Batterien im Vergleich zu anderen Geräten eine geringere Betriebsdauer. Die Batterien halten etwa 3 Jahre und müssen dann ausgetauscht werden. Das Gerät besitzt keinen Selbst-Test und kann nur durch eigene Experimente getestet werden (z. B. durch das Heranhalten einer Kerze an den Sensor). Die Werte werden stets zuverlässig und sicher erfasst.

Unser Fazit für den X-Sense CO03D CO-Melder

Für einen schon sehr geringen Preis erhält man mit dem X-Sense CO 03D Melder ein solides, zuverlässiges und hochwertig verarbeitetes Gerät. Es kann einfach montiert werden und stört optisch nicht den Raum. Der Kohlenmonoxid-Melder besitzt eine ansprechende Bauform. Die Vorteile des CO-Melders liegen in der präzisen und dauerhaften Überprüfungsmöglichkeit des Kohlenmonoxid-Werts im Raum. Diese werden als Zahl im Display dargestellt. Etwas unvorteilhaft ist die Stromversorgung, die nur eine Lebensdauer von 3 Jahren gewährleistet. Es genügt jedoch die Batterien auszutauschen, die nur geringe Zusatzkosten bewirken.

Aktuelle Angebote für X-Sense CO03D

Produkt / Version Angebotspreis
CO-Melder Test 2020: X-Sense CO03DX-Sense CO03D30,99 € Zum Angebot gehen*
Produktinformationen
• Lebensdauer Elektrochemischer CO-Sensor: 10 Jahre
• Display mit Anzeige der CO-Konzentration
• Maximalwertspeicher
• Akustische und optische Alarmierung
• Test- und Stummschaltefunktion
• 9V Alkaline Blockbatterie
• „Low batt“-Signalisierung
• Konform mit EN 50291-1
• 85 dBA lauter Alarmton
• Zur Detektion von CO in privaten Haushalten
• In Räumen mit Verbrennungseinrichtungen (offener Kamin, Gastherme, Durchlauferhitzer)
• Warnt bereits vor geringen CO-Konzentrationen
• Wand- oder Standmontage
CO-Melder Test Redaktion

Die CO-Melder Test Redaktion

Die Kohlenmonoxid und CO-Melder Test-Redaktion recherchiert, vergleicht und schreibt aufklärende, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Kohlenmonoxid-Überwachung.

WERBUNG