Der Nest Protect 2. Generation im Test und Vergleich

Die aktuelle Generation des smarten Rauchmelders Nest Protect 2. Generation ist seit 2017 auf dem deutschen Markt. Die Firma Nest wurde 2018 von Google aufgekauft, operiert jedoch weiterhin unter der ursprünglichen Markenbezeichnung Nest.

Der Nest Protect 2. Generation ist das teuerste Gerät im Test. Optisch kommt es in einem zeitgemäßen Formfaktor, das Gehäuse weiß sofort zu gefallen. Dabei ist der Nest Protect 2. Generation nicht nur ein Kohlenmonoxidmelder, sondern gleichzeitig auch ein Rauchmelder. Die Konfiguration und der Betrieb finden über eine App statt. Hier lässt sich der Kohlenmonoxidmelder auch mit baugleichen Meldern zu einem smarten Netzwerk verbinden.

Das Design des Nest Protect 2. Generation - Kohlenmonoxidmelder Test
Das Design des Nest Protect 2. Generation
Lesen Sie in unserem Test ob die Kombination aus Rauch- und Kohlenmonoxidmelder ein Vorteil ist und on die smarten Funktionen des Nest Protect 2. Generation im Kohlenmonoxidmelder Test überzeugen.

Der Nest Protect 2. Generation Rauch- und Kohlenmonoxidmelder

Die Nest Protect 2. Generation App ist für alle mobilen Geräte mit einem iOS und Android Betriebssystem erhältlich. Mit Ihr lässt sich der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder problemlos ins Netzwerk zuhause einbinden sowie die Vernetzung mehrerer Geräte untereinander erledigen.

Die App dient als Steuerungseinheit des Nest Protect 2. Generation. So erhalten Sie zum Beispiel eine Nachricht bei Alarm um bei Abwesenheit über Rauch oder Kohlenmonoxid in der Wohnung informiert zu werden. Ein smarter Assistent versorgt Sie im Falle eines Falles mit zuverlässigen Handlungsempfehlungen um aus der Ferne weitere Einstellungen an den Rauchmeldern vorzunehmen. Selbstverständlich erhalten Sie über die App auch Informationen zum Zustand Gerätes oder der Batterien.

Die Verbind der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder findet zusätzlich über ein eigenes Netzwerk statt. Damit ist auch im Falle eines Strom- oder Netzwerkausfalls sichergestellt, dass alle Melder bei Gefahr Alarm schlagen.

Produktnormen und Zertifizierungen des Nest Protect (2. Generation)

Der Verkauf von Elektrogeräten unterliegt europaweit definierten Produktnormen. Für Kohlenmonoxidmelder wurde die Produktnorm EN 50291 herausgegeben. Hierbei dürfen diese nicht mit der Produktnorm EN 14604 verwechselt werden: diese Gilt nur für Rauchmelder. Einen Test im VdS oder Kriwan Testzentrum hat der Nest Protect 2. Generation nicht absolviert.

Der Nest Protect 2. Generation erfüllt als Rauch- und Kohlenmonoxidmelder beide Produktnormen gleichzeitig. Leider ist der entsprechende Nachweis nicht auf der Verpackung zu finden. Diese wurden auf der Unterseite des Gehäuses aufgedruckt, direkt neben dem CE-Siegel. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers oder in der mitgelieferten Anleitung.

Die Zertifizierungen des Nest Protect 2. Generation - Kohlenmonoxidmelder Test
Die Zertifizierungen des Nest Protect 2. Generation
Der Nest Protect 2. Generation erfüllt souverän alle europäischen Sicherheitsstandards. Diese wurden durch die unabhängige Organisation Underwriters Laboratories in Bezug auf Sicherheit untersucht und zertifiziert. Dabei wurden die notwendigen Anforderungen an Kohlenmonoxid- und Rauchmelder ausnahmslos erfüllt. Mit der CE-Kennzeichnung erklärt Nest, dass der Nest Protect 2. Generation den geltenden Anforderungen gemäß EU-Verordnung 765/2008 genügt. Nicht zuletzt erfüllt der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder ebenfalls die EN 50271:2010 Norm. Dies sind Anforderungen und Prüfungen für Warngeräte, die Software und/oder Digitaltechnik nutzen für elektrische Geräte zur Erkennung von giftigen Gasen sowie Sauerstoff.

Die Stromversorgung des Nest Protect (2. Generation)

WERBUNG

Der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder Nest Protect 2. Generation benötigt für einen störungsfreien Betrieb insgesamt sechs 1,5 V Batterien des Typs AA. Zum Lieferumfang gehören daher langlebige Lithiumbatterien des Typs AA der Marke Energizer®. Unter Hinweis auf Schäden dürfen laut Nest keine anderen Batterien verwendet werden.

Über die Lebensdauer der Batterien macht Nest keine Angaben. Jedoch kann das eigene Nutzungsverhalten die Batterielaufzeit deutlich senken. So könnte zum Beispiel die exzessive Nutzung des Nachtlichts oder oft getätigte Selbsttests den Leistungszeitraum der Batterie verkürzen. Nest selber erklärt hierzu lediglich, dass das der Nest Protect 2. Generation für eine lange Batterielaufzeit konzeptioniert wurde. Langjährige Nutzer des Nest Protect bestätigen diese Aussage. Bei viel genutzten Geräten musste noch kein Benutzer die Batterien vorzeitig wechseln. Selbst das aktive Nachtlicht oder kurz hintereinander durchgeführte Selbstests bringen die Batterie, so die Nutzer, in keine ernsthaften Probleme.
Die Zertifizierungen des Nest Protect 2. Generation - Kohlenmonoxidmelder Test
Hochwertige Langzeitbatterien im Nest Protect 2. Generation

Batterie ist nicht fest verbaut? Warum?

Normalerweise werden Kohlenmonoxidmelder mit fest verbauter Batterie ausgeliefert. Diese versorgen das Gerät normalerweise über den ganzen Lebenszyklus. Für den Nest Protect scheint die Power der Batterie für die gesamte Gerätelebensdauer nicht auszureichen. Dennoch gibt Nest den Lebenszyklus des Nest Protect 2. Generation Kohlenmonoxidmelders mit 10 Jahren an.

Ob der Austausch der Batterie sinnvoll ist muss für jeden Fall separat betrachtet werden. Denn es kommt durchaus bei einigen Kohlenmonoxidmeldern vor, dass die verbauten Batterien lange vor dem Ende der definierten Nutzungsdauer schon leer sind. Dieses führt besonders bei teuren Kohlenmonoxidmeldern zu Frust, denn diese Geräte müssen für viel Geld vorzeitig ersetzt werden.

CO-Melder und Kohlenmonoxid-Melder Tipp <?php echo $date ?>

Kohlenmonoxidmelder Tipp: Lebensdauer der Batterie im Auge behalten

Am besten ist es, wenn der Hersteller die passenden Batterien gleich mitliefert. Falls nicht, dann kaufen Sie für Ihren Kohlenmonoxid-Melder stets langlebige Batterien von hoher Qualität. Damit verhindern Sie einen totalen Ausfall des Geräts oder ein ständiges Wechseln der Batterien.

Woher weiß ich dass die Batterie gewechselt werden muss?

Um die Produktnorm EN 14604 zu erreichen, muss ein bevorstehender Batteriewechsel mindestens 30 Tage vor Versagen der Batterien ankündigt werden. Bevor der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder zwei Wochen lang das Ende der Batterielaufzeit mit einem piepen ankündigt zeigt der Nest Protect 2. Generation den notwendigen Batteriewechsel sechs Monate vor Versagen der Batterien auf die folgende Weise an:

  • Meldung in der App
  • Gelb blinkender Leuchtring und eine gesprochene Ansage bei Betätigung der Haupttaste

Sensoren im Nest Protect (2. Generation)

WERBUNG

Das Herzstück des Nest Protect 2. Generation ist ein elektrochemischer Kohlenmonoxid- sowie ein Brandspektrumssensor. Insgesamt stehen sechs Sensoren zur Erkennung und Unterscheidung von möglichen Gefahren, wobei die Detektion von Rauch von Kohlenmonoxid die Hauptfunktion ist. Der hierfür verbaute elektro-chemischer CO-Sensor garantiert einen Lebenszyklus von zehn Jahren was auch gleichzeitig die maximale Nutzungsdauer des Kohlenmonoxidmelders Nest Protect 2. Generation ist.

Ein weiteres elementares Feature ist die Erkennung von auftauchenden Bränden sowie Schwelbränden. Hierfür misst der Brandspektrumssensor verschiedene Lichtwellenlängen. Um etwaige Falschalarme durch beispielsweise Dampf beim Kochen zu verringern unterstützt ein Luftfeuchtigkeitssensor die Messung. Die Falschalarme werden so laut Nest um mehr als die Hälfte reduziert. Die Dampferkennung kann, falls notwendig, per App ausnahmslos deaktiviert werden.

Der Nest Protect mit Anwesenheitssensor und Umgebungslichtsensor

Mit dem Anwesenheitssensor und Umgebungslichtsensor hat der Hersteller weitere Sensoren im Nest Protect 2. Generation integriert:

Der Umgebungslichtsensor des Nest Protect 2. Generation kann erkennen ob Licht im Zimmer an- oder ausgeschalten ist. Diese Information nutzt der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder für das Aktivieren der Nachtlichtfunktion oder für den Nachtwächter der zurückhaltend einen Selbtest durchführt ohne zu stören.

Der für das Nachtlicht zuständige Anwesenheitssensor dient der Überwachung von Bewegungen bei Dunkelheit. Bei Bewegung schaltet der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder den LED-Ring, stellt die Farbe auf weiß und leuchtet so den Weg. Sie können das Licht auch manuell in der App einschalten.

Funktionsübersicht des Nest Protect 2. Generation

Die Funktionen des Nest Protect 2. Generation Kohlenmonoxidmelder sind sehr vielschichtig. Neben der Erkennung von Rauch und Kohlenmonoxid besitzt der Melder noch weitere Premiumfunktionen wie Nachtlicht oder automatischer Selbsttest mit der Nachtwächter Funktion.

Die Nachtwächter-Funktion des Nest Protect 2. Generation
Die Nachtwächter-Funktion des Nest Protect
Der sogenannte Nachtwächter dient der diskreten Sicherstellung aller Funktionen. Wird am Abend das Lichtausgeschaltet, dann leuchtet der Nest Protect 2. Generation Kohlenmonoxidmelder am Leuchtring kurz grün auf. Somit wissen Sie, dass alles in Ordnung ist. Sollte der Leuchtring jedoch gelb leuchten, dann wissen Sie das eine Störung vorliegt. Weitere Informationen zu der Störung erhalten Sie beim Drücken der Haupttaste am Gerät oder direkt in der App.

Ein weitere Aufgabe des „Nachtwächters“ ist die Überprüfung (Selbsttest) des Nest Protect 2. Generation. Diese findet unaufgefordert 400-mal am Tag statt. Die Geräte prüft hierbei die Sensoren des Melders sowie den Zustand der Batterien. Sie bekommen auch hier im Falle einer Störung weitere Informationen am Gerät oder in der App.

Die Nachtlichtfunktion ermöglicht durch den Anwesenheitssensor bei Dunkelheit Bewegungen zu erkennen. Ist das der Fall, dann schaltet der Nest Protect 2. Generation kurz ein weißes Nachtlicht ein um den Weg zu leuchten.

Visuelle und akustische Alarmsignalisierung

Alarmsignalisierung des Nest Protect 2. Generation
Alarmsignalisierung des Nest Protect
Die wichtigste Aufgabe eines Rauch- und Kohlenmonoxidmelders ist die Detektion von Gefahren. In diesem Fall signalisieren die Meisten Kohlenmonoxidmelder durch ein lautes Signal. Der Nest Protect 2. Generation nutzt für die Alarmierung eine menschliche Stimme und weist auf das erkannte Problem mit klaren Ansagen hin.

Zusätzlich zu der akustischen Ausgabe, zeigt der Leuchtring am Gerät den Alarm die Farbe Rot. Ist der Alarm einmal ausgelöst, dann lässt er sich durch das drücken der Haupttaste oder Abschaltung des Alarms in der Nest App.

Aufbau und Konfiguration des Nest Protect 2. Generation

Die Montage des Nest Protect 2. Generation Kohlenmonoxidmelders wird ausschließlich mit Schrauben empfohlen. Der Montagesockel wird mit vier im Lieferumfang enthaltenen Schrauben an die Decke geschraubt. Von der Anbringung einer Magnetbefestigung kann auf Grund des im Vergleich hohen Eigengewichts vom Nest Protect 2. Generation nicht empfohlen werden. Um den richtigen Platz für Kohlenmonoxidmelder zu ermitteln sollte vor der Montage die entsprechenden Informationen zur Platzierung des Gerätes gelesen werden.

QR-Code auf der Unterseite des Gerätes Nest Protect 2. Generation - Kohlenmonoxidmelder Test
QR-Code auf der Unterseite des Gerätes
Der Nest Protect 2. Generation sollte zuvor mit der Nest App eingerichtet und konfiguriert werden. Die Einrichtung kann mit einem Smartphone oder Tablet auf beiden Betriebssystemen (iOS und Android) umgesetzt werden. Anschließen führt der Nest Protect 2. Generation mit Ansagen und der App durch den Installationsprozess.
Verpackungsinhalt des Nest Protect 2. Generation - Kohlenmonoxidmelder Test
Verpackungsinhalt des Nest Protect 2. Generation

Fazit: der smarte Nest Protect 2. Generation Kohlenmonoxidmelder

Der Nest Protect 2. Generation Rauch- und Kohlenmonoxidmelder lässt an Funktionsumfang keine Wünsche offen. Er ist smart und vernetzt und unterstützt den Betrieb mit Sprachausgabe. Der Formfaktor des Gehäuses sowie der LED-Leuchtring sind absolut gelungen. Das Gerät arbeitete in unserem Test zuverlässig und fehlerfrei.

Die Installation mittels App ist absolut komfortabel und problemlos. Die vielen Funktionen des Nest Protect 2. Generation Rauch- und Kohlenmonoxidmelders machen ihn zu unserem Kohlenmonoxidmelder-Test-Tipp.

Aktuelle Angebote für Nest Protect 2. Generation

Produkt / Version Angebotspreis
CO-Melder Test 2020: Nest Protect 2. GenerationNest Protect 2. Generation135,00 € UVP: 169,00 €

Sie sparen 20 %

Zum Angebot gehen*
Produktinformationen
• 6x Langzeitbatterien vom Typ AA Energizer Ultimate LI
• Brandspektrumssensor
• Kohlenmonoxidsensor mit 10 Jahren Produktlebensdauer
• Wärmesensor: ± 1 ºC; Umgebungslichtsensor
• Luftfeuchtigkeitssensor: ± 3 % RH
• Anwesenheitssensor, 120º-Erfassungswinkel
• Omnidirektionales Mikrofon 70 dBA SNR
• Lautsprecher 2 Watt
• Sirene: 85 dB SPL in 3 m Entfernung
• Lichtring mit RGB-Farben und 6 LEDs
CO-Melder Test Redaktion

Die CO-Melder Test Redaktion

Die Kohlenmonoxid und CO-Melder Test-Redaktion recherchiert, vergleicht und schreibt aufklärende, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Kohlenmonoxid-Überwachung.

WERBUNG